expo2508

Wir machen Ihre Geschichten im Raum erlebbar. Ob in Ausstellungen, Museen, Besucherzentren, Tourist-Informationen oder im Außenbereich, vom interaktiven Ausstellungsmodul bis zur kulturhistorischen Landesausstellung. expo2508 erstellt nicht nur maßgeschneiderte Konzepte, wir setzen sie auch mit Gestalter*innen und Architekt*innen zeitgemäß und zielgruppenspezifisch um.

 

 

Erlebnisaufzug Altena als Tourismusimpuls

Die Burg Altena thront über der Stadt Altena auf einem Bergsporn. Mit dem Erlebnisaufzug Altena entstand „ein neues Tor zur Burg“, das die Besucher vom Herzen der Stadt direkt ins Innere der Burg führt. Von der Fußgängerzone führt ein 90m langer Tunnel in den Berg hinein und von dort ein hochmoderner Aufzug 80 m hinauf […]

MSV Museum – Ideen und Visionen (2019 bis 2020)

Der MSV Duisburg ist ein Traditionsverein. Aus Leidenschaft für den Verein entstand unter Sammler*innen und Fans die Idee für ein MSV Museum. Wir unterstützen den MSV Museum e.V. bei der Konkretisierung dieses Vorhabens. Auf einem Kreativworkshop schärften wir die gemeinsame Vision. Diese und weitere Ansätze sind in einer Ideenskizze festgehalten. www.msv-museum.de

Erlebnisraumkonzept für die Brömserburg (2020)

Seit rund 1.000 Jahren gehört die Brömserburg zu Rüdesheim wie der Rhein und die Reben. Seit 2019 werden die Neben- und Außenanlagen saniert und die Burg instandgesetzt. expo2508 erstellte ein Erlebnisraumkonzept, in dem Exponate und mediale Installationen im historischen Ambiente reizvoll in Szene gesetzt werden. www.broemserburg.de

Das LVR-Industriemuseum Engelskirchen (2019 bis 2020)

Im Wasserkraftwerk der ehemaligen Baumwollspinnerei „Ermen & Engels“ ist das LVR-Industriemuseum Engelskirchen beheimatet. Künftig soll ein neugestalteter Ausstellungsraum in die Geschichte der Fabrik und die einstige Produktion einführen. Im Auftrag des LVR entwickelt und realisiert expo2508 gemeinsam mit designbauwerk und der Grafikdesignerin Ruth Biniwersi die Gestaltung für die neue Dauerausstellung.

Mon-Chronik: Stadtgeschichte authentisch erzählt (seit 2014)

In der MonChronik, einem dezentralen Stadtmuseum, haben wir acht Geschichtsorte in Monheim verknüpft und inszeniert, darunter das Aalfischerei-Museum, das Karnevalskabinett, der Schelmenturm und das Ulla-Hahn-Minimuseum. Besucher*innen können den Spuren der stadtbekannten Gänse folgen und sich mit der MonChronik-App auf ganz persönliche Entdeckungstour durch die Stadt begeben. www.monchronik.de

Kultur- und Landschaftspark auf dem Loreley Plateau (seit 2018)

Die Loreley, im Herzen des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal, ist eine der bedeutendsten touristischen Destinationen Deutschlands. Ein neugestalteter Kultur- und Landschaftspark mit einem neuen Ausstellungsraum auf dem Loreley Plateau soll Besucher*innen aus aller Welt in seinen Bann ziehen. Im Team mit Hollenbeck Architektur erarbeiteten wir die inhaltliche Konzeption und Umsetzung des Vermittlungskonzeptes. www.loreley-touristik.de

Neue Blackbox in der GIZ-Lernlandschaft (2012, 2017)

Die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) bildet in ihrer Akademie in Bonn Fach- und Führungskräfte der internationalen Zusammenarbeit aus. Bereits 2012 entwickelten wir gemeinsam mit mgp Missall Gies & Partner die „Lernlandschaft“ als interaktiven Trainingsort. 2017 haben wir gemeinsam eine der zentralen Stationen, die begehbare Blackbox, neu konzipiert und gestaltet. www.giz.de

NetzwerkMuseum Oberharz (2017 bis 2018)

Vier museale Einrichtungen im UNESCO-Weltkulturerbe Oberharz sollten im Kontext der Bergbauregion Oberharz zu einem „NetzwerkMuseum Oberharz“ zusammengeführt werden. Im Auftrag der Stiftung Welterbe im Harz entwickelte expo2508 im Verbund mit dem Büro für Bauwerkssanierung Dr. Strack ein Museumsentwicklungskonzept samt individuellem Masterplan für jeden Standort. www.welterbeimharz.de

Papiermuseum Düren – ausgezeichnet! (2016 bis 2018)

Nach 25 Jahren wurde das Papiermuseum Düren architektonisch, inhaltlich und gestalterisch überarbeitet und neustrukturiert. In enger Zusammenarbeit mit dem Architekten, Gestalter und Konzeptioner Hollenbeck Architektur kuratierte expo2508 diese Neugestaltung, bei der das Thema Papier in all seinen Facetten präsentiert wird. Dafür erhielt das Papiermuseum Düren den German Design Award 2020. www.papiermuseum-dueren.de

Bernstein Erlebniszentrum (2016 bis 2017)

In der Region Bitterfeld, einer der weltweit bedeutendsten Bernsteinfundstätten, soll ein Bernstein Erlebniszentrum entstehen. Für das neue Zentrum auf dem Areal des ehemaligen Wasserwerks nahe des Goitzschesees entwickelten wir ein Nutzungskonzept, ein museologisches Gesamtkonzept sowie eine Ideenskizze für die neue erlebnisorientierte Dauerausstellung. www.zweckverband-goitzsche.de

Ihre Ansprechpartnerinnen

Caroline Kaiser

Leitung expo2508

+49 (0)228 184 967 51

kaiser@expo2508.de

Claudia Moll

Projektmanagerin expo2508

+49 (0)228 184 967 51

moll@expo2508.de

Sabrina Polei-Brose

Projektmanagerin expo2508

+49 (0)228 184 967 53

polei-brose@expo2508.de