Dezentrales Stadtmuseum in Monheim am Rhein

expo2508 hat für die Stadt Monheim am Rhein ein dezentrales Stadtmuseum realisiert. Die ersten Standorte wurden im Juni 2015 eingeweiht. Damit erhält die Stadt zugleich eine Kulturroute: Unter dem Titel „MonChronik“ erschließt ein Leitsystem stadthistorisch bedeutsame Orte. Abgeleitet aus dem Stadtwappen tritt den Besuchern an jedem Standort eine Gänseliesel entgegen und vermittelt erste Inhalte. Die Wege zwischen den Standorten sind durch blaue (Gänse-)Spuren markiert. Ergänzend – und in ihrer Art einzigartig in Europa – führt eine virtuelle Gans per Augmented Reality („erweiterte Realität“) durch die Stadt: Die MonChronik-App steht für Android und iOS-Geräte in den entsprechenden App-Stores kostenlos zum Download zur Verfügung. Die MonChronik wird kontinuierlich um weitere Standorte und Ausstellungseinheiten erweitert.

Mehr Infos zu den Ausstellungseinheiten des Karnevalskabinetts und dem in Planung befindlichen Ulla- Hahn-Minimuseum sowie Aalfischerei-Museum im historischen Aalfangboot.

 

Auftraggeber Stadt Monheim am Rhein
Ausführungszeitraum ab September 2014
Leistungen Konzeption, Entwurfs- und Ausführungsplanung, Koordination der Umsetzung
Website www.monchronik.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Tourismuskonzept Monheim am Rhein

028 Monheim_Rheinufer_Kunst_4. Dimension_K-H PohlmannFür die Stadt Monheim am Rhein (NRW) erarbeitete projekt2508 ein Tourismuskonzept, in dem auf Basis einer Bestandsanalyse die Entwicklungsmöglichkeiten und konkrete Ziele für die Weiterentwicklung des Übernachtungs- und Tagestourismus in der Stadt dargestellt wurden, inkl. begleitender Workshops mit den Leistungsträgern der Region. Ende des Jahres 2013 wurde das Konzept vom Rat der Stadt verabschiedet und wird seit Anfang 2014 umgesetzt.